Titelbild: Institut für Religionswissenschaft

Religionen als gesellschaftsgestaltende Kräfte spielen heute in lokalen wie globalen Kontexten eine immer bedeutsamere Rolle — so bestimmen beispielsweise religiöse Semantiken zunehmend die aktuelle Tagespolitik. Eine theoretische und empirische Auseinandersetzung mit dem Thema Religion ist somit die zentrale Aufgabe der Religionswissenschaft: Sie beschäftigt sich aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive mit Religion in ihren kulturellen, sozialen und historischen Kontexten, indem sie sich ihrem Gegenstand von einer Aussenperspektive her nähert. Religionswissenschaft als Kulturwissenschaft erforscht damit nicht "die Religion" als eine hinter verschiedenen Phänomenen verborgene Wahrheit, sondern von Menschen entworfene religiöse Weltdeutungen in ihren gesellschaftlichen Zusammenhängen.

Am Institut für Religionswissenschaft sind zwei Disziplinen in Forschung und Lehre vertreten: Religionswissenschaft und Zentralasiatische Kulturwissenschaft. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Studium"

News und Veranstaltungen

11.04.18

Gastvortrag

Am Dienstag, dem 24. April werden wir im Rahmen des Seminars
« Religion und Raum » das Thema
«Raum und Ritual: das Burning Man Festival»
zusammen mit
Prof. Dr. François Gauthier (Universität Fribourg) besprechen.
Alle, die an der Diskussion teilnehmen möchten sind herzlich eingeladen sich per Email bei Andrea Rota (andrea.rota@relwi.unibe.ch) anzumelden.

24.04.18

Wir gratulieren Piotr Sobkowiak zur erfolgreichen Promotion

Wir gratulieren Piotr Sobkowiak (MA), Assistent an der Institut für Religionswissenschaft, zu seinem erfolgreich abgeschlossenen PhD-Studium "The Religion of the Shamans. Discursive formations and social reality in Mongolia and Transbaikalia"

02.03.18

EASR Tagung

Das Institut für Religionswissenschaft richtet die diesjährige Jahrestagung der "European Association for the Study of Religions" (EASR) aus. Das Thema der Tagung, die vom 17. bis 21. Juni stattfinden wird, lautet: "Multiple Religious Identities - Individuals - Communities - Traditions". Weitere Informationen zum Tagungsthema und zur Anmeldung findet: www.easr2018.org

12.03.18

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen